Therapeutisches Reiten

Seit dem Herbst 2004 wird das therapeutische Reiten angeboten.

Zunächst waren es vier Kinder, die einmal wöchentlich zum Reiten fuhren.

Heute ist es eine Gruppe von 7 Kindern aus den Klassen 3 bis 7, die wöchentlich auf dem Pferdehof Junge in Cadenberge reiten. Durchgeführt wird der Unterricht von Frau Junge und Frau Lorek.

Die Bewegung des Pferdes hat einen positiven Einfluss auf die Muskulatur, die Wahrnehmung und das Gleichgewicht des Kindes.

Es erlebt Tempo-, Richtungs- und Lagewechsel des sich rhythmisch bewegenden Pferdes. Bewegungsängste werden abgebaut, das Raum-, Lagebewusstsein verbessert sich.

Die meisten Kinder lieben Pferde, ihren Geruch und ihre Wärme, ihr Äußeres, ihre Größe, Stärke und ihren Sanftmut. Der Umgang mit den Ponys erfordert das Einhalten von Regeln.

Sie lieben den Umgang mit Pferden und empfinden das Reiten nicht als Therapie.

Den therapeutischen Nutzen des Reitens in seiner Komplexität können die Schülerinnen und Schülern durch den herkömmlichen Sportunterricht in diesem Maße nicht erfahren.

 

Die Schüler/innen lernen:

·       das Verhaltensrepertoire der Tiere kennen und deuten

·       die Ponys zu führen, Ängste vor dem großen Tier werden überwunden

·       die möglichen Reaktionen der Tiere vorauszusehen und sicher mit den Ponys umzugehen

·       die Tiere richtig zu putzen, zu satteln und zu trensen

·       spielerisch, auf den Ponys das Gleichgewicht zu halten

·       durch Koordination von Gewichts-, Schenkel- und Zügelhilfen die Ponys zu reiten

·       die Ponys beim Reiten schonend zu behandeln

·       Hufschlagfiguren zu reiten

·       Leichttrabe

·       sie erwerben Fachwissen und legen darüber eine Prüfung ab (kleines Hufeisen)

 

 

Fotoarchiv

Ansprechpartner

Frau Lorek

Telefon: +49 4771 68940

E-Mail: info@schule-am-alten-postweg.de